Your company account is blocked and you cannot place orders. If you have questions, please contact your company administrator.

SUP Test-Übersicht 20/21: Allround SUP's

Kaufberatung: Die besten kippstabilen Allround SUP's im Test-Vergleich

DER KIPPSTABILE ALLROUNDER

Du bist auf der Suche nach einem kompakten, leichten und handlichen SUP Board? Du möchtest ein Stand Up Paddle Board mit dem du mit Freunden oder Familie einen entspannten Tag auf dem Wasser verbringen kannst? Oder du bist SUP Einsteiger und möchtest dir dein erstes eigenes SUP Baord kaufen? Dann ist ein kippstabiles Allround Brett genau das richtige für dich. Die Boards sind vielfältig einsetzbar und eigenen sich selbst für Yoga oder Fitness Sessions auf dem Wasser. Somit sind die kompakten Allrounder echte Spaßbretter. Besonders für Anfänger sind die aufblasbaren SUP Boards ideal, da sie sich zusammen falten lassen und super leicht verstaubar sind. Auch haben sie eine weichere Oberfläche, durch die das Verletzungsrisiko verringert wird. Egal ob Inflatable oder Hardboard - das Fahrerlebnis ist bei beiden Varianten gleich. Für mehr Informationen kannst du dir auch gerne unseren Kaufberater durchlesen. In der folgenden Übersicht findest du verschiedene kippstabile Allrounder von unterschiedlichen Marken, damit du das passende Board für deine Bedürfnisse findest. Außerdem haben wir auch verschiedene SUP Einsteiger Sets speziell für Allrounder zusammengestellt. Egal ob Premium Produkte, Preis-Leistungs Sieger oder Special Angebote. Gerne kannst du dir auch unsere Sportlichen- oder Windsurf-Allrounder ansehen. Außerdem haben wir auch verschiedene Sets speziell für Allrounder zusammengestellt.

INHALT:


Unsere Topseller


Das wendige Multifunktions SUP: JP Allroundair & JP Superlight & JP Venus

Das JP Allroundair ist eine SUP für die ganze Familie und bietet ein optimales Verhältnis zwischen Gewicht und Steifigkeit. Das Board deckt in den verschiedenen Größen die Bedürfnisse von den ersten Schritten des absoluten Neulings im Flachwasser, bis hin zu den ersten Versuchen in Fluss und Welle, vom Surfanfänger bis zum Yoga Enthusiasten, ab.

Mit der Windsurf-Option (Center Finne und Mastfußaufnahme) kann das JP Allroundair WS auch mit einem Segel gefahren werden. Für kleine SUP Touren kann das Gepäck mit den elastischem Spanngummi am Deck befestigt werden. Wer sich noch nicht auf ein SUP-Revier festlegen möchte, der trifft mit dem AllroundAir die richtige Wahl. Es ist der ideale Begleiter durch die eigene SUP Laufbahn vom Anfänger bis hin zum SUP Profi!

Technologie:

Die AllroundAirs sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Superlight, Superior (SE) und Light Edition (LE). Die hochwertige Verarbeitung der Boards garantiert eine lange Haltbarkeit.

Superlight
Die Superlight Modelle sind die preisgünstigsten Allrounder. Der Allrounder überzeugt durch sein leichtes Board-Gewicht. Trotzdem bietet das Board eine Double-Layer Bauweise mit verschweißten Nähten. Das SUP ist robust und wurde an den Seiten mit zusätzlichen PVC-Lagen versehen.

LE Technologie
Das JP AllroundAir LE ist der super stabile Verkaufsschlager für leichtere Fahrer. Es macht unter allen Bedingungen eine gute Figur. LE steht für Light Edition - leichtgewichtig, leichtes Design und ist die günstigste Variante. Die Außenhaut ist etwas verletzlicher als bei den anderen Modellen und verlangt nach einem sorgsamen Umgang mit dem SUP Board. Die LE Technologie ist auch mit 3D Stringer erhältlich. Dieser Stringer erhöht die Streifigkeit des Boards um 30% und verbessert die Unempfindlichkeit des Boards vor Undichtigkeiten.
 
SE Technologie
Die SE Modelle bieten gegenüber den LE’s eine etwas bessere Ausstattung und sind noch einmal steifer und robuster. Die SE Technologie ist auch mit 3D Stringer erhältlich. Dieser Stringer erhöht die Streifigkeit des Boards um 30% und verbessert die Unempfindlichkeit des Boards vor Undichtigkeiten.
 
Windsurf
Für alle Windsurf-Fans gibt es das JP AllroundAir auch mit Windsurf Option. In dem dafür vorgesehenen Masthalter kann man ein SUP Segel befestigen. Auf Grund der breiten Konstruktion des Boards und der Griffigkeit lässt sich ein Shotstart gut durchführen. Außerdem besitzt das Windsurf SUP eine zusätzliche Finne für mehr Stabilität und besseres Höhenlaufen im Wasser. Mit der Zusatzmittelfinne kommt man früh ins gleiten und hat ein gutes Drehvermögen.

Fahreigenschaften & Ausstattung:

  1. die schmale Nase schiebt weniger Wasser vor sich her wodurch das Board mit jedem Paddelschlag schneller und angenehm leicht gleitet
  2. die parallele Outline und Stabilität sorgt für einen sehr guten Geradeauslauf und erfordert somit deutlich weniger Paddelhand-Wechsel
  3. das Board ist etwas kürzer, aber dafür breiter konstruiert und lässt sich dadurch sehr gut steuern um zügig Richtungswechsel vollziehen zu können und bietet dennoch eine gute Kippstabilität
  4. Das Board verfügt über ein besonders breites Heck im Vergleich zu anderen Allroundboards auf dem Markt und eignet sich durch die daraus resultierende Stabilität sehr gut für Anfänger
  5. Das geringe Gewicht macht sich nicht nur beim Tragen des Boards bemerkbar, sondern lässt auch eine zügige Beschleunigung zu
  6. saubere Verarbeitung und eine höhere Steifigkeit der Boards durch das Pre-Laminatet Verfahren
  7. durch den hohen Rocker, die schmale Nase und dem breiten Heck eignet es sich gut für Touring Einsteiger, die ein leichtes, agiles und schnelles iSUP für eine etwas längere Spritztour suchen
  8. Das Ventil befindet sich wie bei allen JP Baords vorne am Bug und sorgt somit für keine Unterbrechung der Wasseranströmung ins besondere am Heck des Boards.
  9. Das elastische Gepäcknetz kann für längere SUP-Touren genutzt werden

JP Allroundair im Test-Überblick

Das JP Allroundair bietet laut Tests in den letzten Jahre eine hohe Verarbeitung, Stabilität und Pakete zu einem attraktivem Preis.

  • Das SUP Magazin bezeichnet das Board als sehr gelungener Allrounder. Das Board trägt sich extrem leicht und paddelt sich leicht. "Für einen "Allrounder" sehr sportlich wirkend, macht auch Lust auf eine etwas längere Spritztour. "Sport-Allrounder". Leichte LE-Version" (Stand: 04/2017)

Unser Fazit

Das JP Allroundair ist das perfekte SUP für die ganze Familie. Das Board ist für einen breiten Einsatzbereich geeignet - von den ersten Schritten auf einem See, bis hin zu den ersten Versuchen in in der Welle, oder zum Windsurfen. Die besonderen Merkmale der JP Inflatables sind die hohe Steifigkeit bei verhältnismäßig geringem Gewicht und Packmaß! Mit dem Allroundair LE biete JP Australia auch ein hochwertiges Board zu einem günstigen Preis an.


Das stylische Familien Board: RRD Air EVO & Air EVO Crusier & Air EVO Convertible

Gleich beim ersten Anblick erkennt man das für Robert Ricci bekannte stylische Design und die hohe Qualität der italienischen Marke. Die Boards sind Fun-Boards, die unter verschiedensten Bedingungen glänzen und alle Familienmitglieder zufrieden stellen. Die Rocker- und Scoopline des begehrten One-for-All-Boards ermöglichen ein sanftes Gleiten auf flachem Wasser aber auch die ersten Versuche auf kleinen Wellen. Besonders ist das sehr stabile SUP, auf Grund der großzügigen Breite, für Einsteiger geeignet, die so schnell und einfach das Stand-Up Paddling erlernen können. Für schwerere Paddler gibt es die Boards auch mit einem 6 "dickem Profil, um die Steifigkeit zu verbessern. Für leichte Paddler, mit einem Gewicht 50-60 kg, könnte das Brett ein bisschen zu breit.

Technologie


Air Evo

Das Air Evo besitzt eine leichte Bauweise zu einem günstigen Preis und macht somit das SUP sehr attraktiv für Familien und jegliche SUP Einsteiger. Ein niedriges Gewicht ist bei professionellen Raceboards sehr wichtig. Noch relevanter für die Geschwindigkeit und Wendigkeit ist die Härte des Boards. Durch die leichtere Bauweise und einem niedrigeren PSI Wert ist das Board insbesondere für schwere Fahrer nicht ganz so steif.

Air Evo Cruiser

Das Air Evo Cruiser ist ein perfektes Einsteiger Board. Durch die zweite Luftkammer sorgt es für Sicherheit in Notsituationen. Die breite Outline macht das Board sehr stabil und leicht zu paddeln. Somit eignet es sich für die ganze Familie.

Air Evo Convertible

Die Air Evo Convertible SUPs eignet sich für Familien, die nach einem Alltagstauglichkeiten SUP suchen. Das neue leichtere PVC Drop Stich und das rutschfeste angenehmen Crocodile Skin Pad veredeln das Air EVO Convertible. Alle Modelle besitzen eine Standard US Box Finne und ein 35cm "click-on" Center Finnen System. Eine zweite Luftkammer sorgt für zusätzlichen Schutz in Notsituationen.

Fahreigenschaften & Ausstattung:

  • Dank seines erhöhten Auftriebs leichter zu paddeln oder zu windsurfen.
  • Ansprechendes Design
  • Großer Einsatzbereich für Allrounder
  • Hohe Kippstabilität

RRD Air EVO im Test-Überblick

Diese Boards von Roborto Ricci erhielten auch in den Test der vergangenen Jahren eine sehr gute Bewertung und wurden von den Fachredaktionen empfohlen:

  • Die Tester des SUP Boarder Magazin hoben die hohe Qualität und das italienische Design hervor. Das Baords gehört laut den Experten zu den Premium SUP's mit hohem Wiederverkaufswert am Markt (Stand 08/2018)


Unser Fazit

An diesen Boards merkt man, dass RRD großen Wert auf ein ansprechendes Design und hohe Qualität aus Italien setzt. Das RRD Air EVO gehören zu den Topsellern von Roberto Ricci. Die Boards sind das perfekte SUP für die ganze Familie und lassen sich für unterschiedliche Einsatzszenarien nutzen. Auf Basis des hohen Volumens und der Breite sind die Boards auch gut für schwere Paddler und Familien, die auch mal eine SUP Tour zusammen auf dem Board machen möchten, geeignet.


Der unkomplizierte & stabile Allrounder: Fanatic Fly Air Pocket

Die neue Fly Air Kollektion von Fanatic ist jetzt verfügbar. Diese Reihe überzeugt nicht nur durch ihren frischen Look, sondern ist der perfekte Begleiter für unterwegs. Die Fanatic Fly Air SUPs lassen sich unkompliziert transportieren und benötigen nur einen geringen Stauraum. Noch dazu sind die Boards sehr auftriebsstark und stehen in einem guten Verhältnis zwischen Gewicht und Streifigkeit. Die Fly Air Kollektion ist breit gebaut, sodass dem Fahrer ein sicherer Stand garantiert wird. Die Boards werden mit drei Finnen ausgestattet, die für die Kipp- und Richtungsstabilität entscheidend sind.

Technologie

Fly Air Pocket

Die neue Micro Technologie sorgt für eine leichte und trotzdem hochwertige Konstruktion. Wenn das Board zusammegelegt wird, benötigt es nur einen halb so großen Rucksack, wie andere Standard SUPs. Das Fanatic Fly Air Pocket besitzt spezielle Griffe und Ventil-Positionen. Durch das verkleinerte und geteilte Deckpad lässt sich das Board in ein Miniformat zusammen packen.

Fahreigenschaften & Ausstattung:

  • sehr leicht zu transportieren
  • verkleinertest Deckpad, das Gewicht spart
  • besitzt ein integriertes Transport Decknetz
  • ausgezeichnete Kippstabilität und tolle Gleitlage
  • perfekte Einsteigerboard für Fahrer bis 90kg

Fanatic Fly Air Pocket im Test-Überblick

  • Die Tester der deutschen SUP Community bewilligen, dass die Fantic Fly Airs "durch gute Qualität und moderne Technologie" überzeugen. Die Boards "garantieren eine hochwertige und gleichzeitig leichtere Bauweise, sodass das SUP einfach transportiert werden kann". (Stand 2019)

Unser Fazit

Die Fanatic Fly Air SUPs sind die perfekten Boards, wenn du nach einem qualitativen und hochwertigem SUP suchen. Nicht nur das coole Design überzeugt, sondern auch die Streifigkeit der Boards. Mit diesen Boards von Fanatic hast du die Möglichkeit nicht nur auf ruhigem Gewässer, sondern auch auf etwas wilderem Wasser zu fahren. Unschlagbar ist bei diesen Boards natürlich auch das Gewicht, das den Transport so einfach macht. Tolle Boards - für die ganze Familie.


Der Allrounder für schwere Paddler und Expeditionen: JP AnglAir

Das JP-Australia AnglAir SUP ist nicht nur für ambitionierte Angelspezialisten geeignet, sondern eignet sich auch für schwere Paddler, für Familienausflüge und für Expeditionen. Das Board hat eine Länge von 335 cm und eine sehr breite Kontur mit 96 cm und ist somit ein extrem großes und stabiles SUP für lange Touren auf dem Wasser. Wenn du jedoch ein SUP suchst für hohe Geschwindigkeit, ist dies nicht das passende Board, das du kaufen solltest.

Zahlreichen Spezialfunktionen und Stauraum für einen Abenteuer-Trip wie zwei Spanngurten am Heck und Bug, viele Griffe und einen Paddelhalter stellen sicher, dass alle benötigten Zubehörteile darauf geladen werden können. Besonderheit des Baords ist die Klappfinne, die im seichten Wasser einfach hochklappen lässt.

Technologie

Die beim JP AnglAir verwendete JP Superior Edition macht das SUP sehr steif und extrem langlebig. Die 3 vorlaminierten Verbundlagen bestehen aus 2 luftdichten PVC-Platten, die mit einem Polyester 1000D-Gewebe zu einer superstarken Schale verbunden werden. Diese Schale wird dann maschinell direkt auf das 500D Polyester-Drop-Stitch-Gewebe laminiert. Die Vorlaminierung und die dadurch erzeugte Verbundstruktur schaffen ein beispielloses Verhältnis zwischen Gewicht, Steifigkeit und Haltbarkeit. 
 
Für die hohe Steifigkeit des SUP's sorgt auch bei diesem Board von JP der 3D Stringer. Der 3D Stringer verbindet Deck, Schiene und Boden zu einem versteifenden U-Träger. Dies hat die Steifigkeit des Baords um bis zu 30% erhöht. Darüber hinaus erhöht der 3D Stringer die Sicherheit der Bretter gegen Auslaufen, da die geklebte Überlappungsfläche im hochbelasteten Stehbereich dramatisch vergrößert wird. Die zusätzliche Abrisskante am Heck sorgt für einen optimierten Wasserabriss und weniger Widerstand.

Fahreigenschaften & Ausstattung:

  • extrem großes und stabiles SUP für lange Touren auf dem Wasser
  • Zahlreichen Spezialfunktionen und viel Stauraum
  • Breite und gerade Outline für lange geradeaus Fahrten
  • Finne, die im seichten Wasser einfach hochklappen lässt
  • Hohe Steifigkeit und Haltbarkeit

JP AnglAir im Test-Überblick

Die umfangreiche Ausstattung und das gute Preis-Leistungsverhältnis wurde in den letzten Jahren von verschiedenen SUP Experten hervorgehoben.

  • Die Experten von Whitewatercoach heben bei diesem iSUP den angemessenen Preis im mittleren Segment für die umfangreichen, mitgelieferten Zubehörhalterungen hervor (Stand 2018)
  • Das sup Magazin bezeichnet das JP AnglAir als ein SUP, das nicht nur die dicksten Fische sicher nach Hause transportiert, sondern sich auch für schwere Paddler, mit vielen Griffen als Familienboard und für Expeditionen eignet (Stand: 10/2019)

Unser Fazit

Das JP Australia AnglAir ist nicht nur ein SUP für Angelspezialisten sondern eignet sich perfekt für alle schwere SUP Einsteiger oder Familien die ihre ersten Abenteuer Touren oder Bade-Trips gemeinsam auf dem SUP verbringen möchten. Auch für einen perfekten Badetag sind die umfangreichen Stauräume und Befestigungsmöglichkeiten hervorzuheben.


Unsere Allrounder Sets