E-Scooter Kaufberater

E-Scooter kaufen und Fahrspaß erleben (teilweise per App steuerbar)E-Scooter kaufen und Fahrspaß erleben (teilweise per App steuerbar)

Diese E-Scooter Kaufberatung soll Dir dabei helfen den für Dich und zu Deinen Bedürfnissen passenden E-Scooter zu finden. Hierfür vergleichen wir die Top-Produkte in diesem Bereich und geben Dir eine Empfehlung, um Dir Deine Kaufentscheidung zu erleichtern.

Highlights

  • Vergleich der verschiedenen Modelle: Übersichts-Tabelle zu unseren Produkten
  • Tipps für den Kauf eines E-Scooters: Regelungen, Einsatzbereiche und Vorschriften
  • Unsere Top E-Scooter mit Straßenzulassung
  • Zusammenfassung

Überblick zu den besten Elektro Scootern

 
  Egret Pro  VMAX VX2 PRO GT Egret X Egret One VMAX VX2 PRO ST
Gewicht 22,5 kg 20,4 kg  21 kg 23.8 kg 20,4 kg
Maße stehend (L/B/H) 117 x 62 x 131 cm 113 x 54 x 122,7 cm 128 x 62 x 118 cm 120 x 62 x 130 cm 113 x 54 x 122,7 cm
Maße gefaltet (L/B/H) 108 x 62 x 43 cm 113 x 54 x 49 cm 128 x 62 x 59 cm 105 x 62 x 47 cm 113 x 54 x 49 cm
Reich-weite 80 km 60 km 60 km 65 km 45 km
Ladezeit 5:30 h 8:10 h 4:30 h 4:30 h 6:30 h
Bereifung 10 Zoll Luft-reifen 10 Zoll Luft-reifen 12,5 Zoll Luft-reifen 11 Zoll Pirell Luft-reifen 10 Zoll Luft-reifen
Max. Fahrer-gewicht 120 kg 130 kg 120 kg 125 kg 130 kg
Straßen-zulassung Ja Ja Ja Ja Ja

Alle Modelle haben eine Maximal-Geschwindigkeit von 20 km/h und eine Motorleistung von 500W.

Testfahrt im Showroom in München inklusive Beratung


Kaufberatung und Tipps für Deine Entscheidung

E-Scooter Test in der StadtE-Scooter Test in der Stadt

Zulassung zum Straßenverkehr in Deutschland

In Deutschland gelten gewisse Vorschriften für E-Scooter und sie müssen zudem unterschiedliche Voraussetzungen erfüllen. Diese Regelungen ergeben sich insbesondere aus der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) und der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung (eKFV). Dazu zählen unter anderem die Notwendigkeit einer allgemeinem Betriebserlaubnis des E-Scooters sowie die vorgeschriebene Haftpflichtversicherung inklusive Kennzeichnung in Form einer Plakette. Das Fahren eines E-Scooters ist bereits ab 14 Jahren erlaubt. Der Erwerb dieser Produkte muss allerdings von über 18-Jährigen erfolgen, da dies von den Verkäufern vorgeschrieben wird.

Als weitere Voraussetzungen für Elektrokleinstfahrzeuge gelten folgende Vorschriften:

  • zwei voneinander unabhängige Bremsen
  • Lichter vorne und hinten (vorne weiß und hinten rot)
  • eine Klingel

Möchtest Du nun Deinen E-Scooter fahren, solltest du das stets auf Radwegen und Fahrradstreifen tun. Für den Fall, dass diese nicht vorhanden sind, darfst Du auf die Straße ausweichen. Der Bürgersteig und viele Fußgängerzonen sind hingegen nicht erlaubt.

Deine Einsatzbereiche

Bevor Du Dir einen E-Roller zulegst, solltest Du zunächst einmal überlegen für welche Anwendungsbereiche Du Diesen benötigst. Eine wichtige Frage ist, ob Du den Elektroroller allgemein eher für kurze oder lange Strecken nutzen möchtest. Für Langstrecken eignen sich Modelle, die eine längere Akkulaufzeit haben mit hoher Reichweite, hohen Fahrkomfort aufweisen und einen Motor mit relativ viel Leistung haben. Diese Eigenschaften führen jedoch dazu, dass der Elektro Scooter schwerer wird und eher immobil. Eng verbunden mit der Größe des Lithium-Ionen-Akku ist auch die Reichweite. Diese kann vor allem für Personen entscheidend sein, die längere Fahrten zurücklegen möchten.

Je nachdem auf welchem Untergrund Du unterwegs bist, macht es auch Sinn auf eine gute Federung des E-Scooters zu achten. Sollten Dich Deine Fahrten auch öfter in hügeliges Gelände führen, lohnt es sich außerdem beim Kauf eines E-Scooters darauf zu achten einen Motor mit ausreichender Leistung zu wählen, um kleine Berge ohne große Probleme überwinden zu können.

Zulässige Geschwindigkeit von E-Scootern

Womöglich hast Du Dich bereits gefragt weshalb alle vorgestellten Elektro Tretroller nur 20 Kilometer pro Stunde als Maximal-Geschwindigkeit haben. Das liegt daran, dass in Deutschland vorgeschrieben wird, dass E-Scooter bauartbedingt mindestens 6 und höchstens 20 km/h fahren dürfen. Dementsprechend kannst Du in Deutschland nur E-Scooter mit dieser Maximal-Geschwindigkeit nutzen.

Diese Begrenzung führt auch dazu, dass keine gesetzliche Helmpflicht beim Fahren eines Elektro Scooters besteht, dennoch ist diese natürlich ratsam. Solltest Du Deinen E-Scooter allerdings vorwiegend im Ausland nutzen, könntest Du Glück haben, da hier oftmals andere Regelungen gelten. Informiere Dich hierzu aber bestenfalls vorab, um Komplikationen zu vermeiden.


Unsere Empfehlungen für Elektro Scooter mit Straßenzulassung


Die besten E-Scooter im Test bis zu 20 km/hDie besten E-Scooter im Test bis zu 20 km/h

Fazit

Wir hoffen wir konnten Dir mit diesem Ratgeber eine gute Entscheidungshilfe und Überblick für den E-Scooter-Kauf geben. In der Übersicht kannst Du die wichtigsten Kennzahlen der Modelle direkt miteinander vergleichen und den passenden E-Scooter mit Straßenzulassung auswählen. Mittlerweile achten im Prinzip alle großen Hersteller auf die Einhaltung der Regelungen und Vorschriften. Nichtsdestotrotz lohnt es sich diese nochmal zu überprüfen und vor allem auf Aspekte wie die Betriebserlaubnis zu achten und die Haftpflichtversicherung nicht zu vergessen. Die Wahl eines geeigneten E-Scooters hängt insbesondere von deinen Einsatzbereichen ab.

Solltest Du hierbei noch Unterstützung benötigen, stehen wir Dir jederzeit gerne für eine ausführliche und individuelle Beratung zur Verfügung, auch gerne vor Ort in unserem Showroom in München.