Your company account is blocked and you cannot place orders. If you have questions, please contact your company administrator.

Familienfreude trifft Stand Up Paddling

Es geht in den Ferien ans Meer oder einfach nur entspannt an den See? Du hast noch keine Idee, welche gemeinsamen Abenteuer ihr erleben könnt? Wie wäre es mit der ganzen Familie Stand Up Paddling auszuprobieren! Egal ob du oder deine Kinder bereits Erfahrung mit dem SUP habt, das Paddeln lernen ist kinderleicht, da es für das Meistern des Stand Up Paddling Boards nur Balance und ein Paddel benötigt.

Falls es noch nicht aufs erste Mal funktionieren sollte, kein Problem! Denn für jedes Kind gibt es wohl nichts Schöneres, als mit seinen Eltern Zeit am Wasser zu verbringen. Ob mit dem Board auf dem Wasser gleiten, den Kopf mit einer Taucherbrille vom Brett aus unter Wasser halten, unter dem Brett hindurch tauchen – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und mit etwas Übung kannst du auch wunderschöne Touren mit deiner ganzen Bande planen. Spezielle Inflatables laden nicht nur zum alleinigen Paddeln ein, sondern zum Paddeln mit der ganzen Familie. Zudem sind die Inflatables, oder auch iSUPs genannt, schnell aufblasbar und lassen sich bequem im Kofferraum transportieren. Ein zusätzlicher Bonuspunkt der Inflatables ist, dass sie sich auch per Flugzeug in weiter entfernte Urlaubsländer mitnehmen lassen.


RRD MegAirSUP V2

Besonders geeignet für die ganze Familie mit Freunden ist das RDD MEGAIRSUP: Es überzeugt nicht nur mit dem 5 Meter langen und 1,87 Meter breiten Board, sondern mit der speziellen Tragetasche, die zwei Leute sicher ins Auto packen können. Das SUP ist für 6 bis 10 Paddler geeignet. Neben dem gemeinsamen Wellenreiten, kann das MegAir auch noch als schwimmende Plattform dienen. Welche andere Familie kann schon auf dem Meer Picknick machen, gemeinsam die Sonne genießen und zusammen aktiv sein?


MonstAir

Größer ist nur noch das 5,49 Meter lange und 1,83 Meter lange JP MonstAir: Es lassen sich acht Leute bequem auf dem Board transportieren und dank der 10 Haltegriffen könnt ihr sogar Wildwasser-Action erleben. Die beste Eigenschaft ist das Tandemwindsurfen: Wenn die Kleinen genug vom Wasser haben, kann man zu Zweit, dank den zwei Mastaufnahmen, windsurfen. Egal ob Action oder Entspannung - bei dem MonstAir kommt niemand zu kurz.


Kinder Stand Up Paddling Boards

Bei experimentierfreudigen und älteren Kindern gibt es auch für die jüngere Generation Boards. Falls es viel Geschwindigkeit sein darf, um den Eltern ab und zu davon zu fahren, ist das JP Young Gun RacAir auf jeden Fall die perfekte Wahl. Es kann jedes anspruchsvolle und leichtgewichtige Kind mit seiner Stabilität überzeugen. Um bei etwas längeren SUP Touren mit den Eltern mithalten zu können, unterstützt das RRD Air Kid Convertible plus V3 das bis zu 12 Jahre alte Kind. Das Allround und Wave Wunder hilft bei einem Einstieg in das SUPen und es wird schon bald über jede Welle reiten können. Wenn der Sprössling Gefallen an Wellen- und Windsurfen gefunden hat, ist es sinnvoll ein Allround Board mit Windsurf-Option auszusuchen. Ein Beispiel für solch ein Multitalent ist das RRD Wassup V4 Convertible Softskin, bei dem der Name Wassup für „Windsurf SUP“ steht. Es ist eine Garantie für Spaß am Wellenreiten und liefert durch seine Softskin Technologie am ganzen Board Sicherheit für das Kind.


Ausgewähltes Kinderpaddel

Neben den Boards sind natürlich die Paddel ausschlaggebend. Je größer das Paddel, desto schneller kommst du voran. Bei Einsteigern rät man jedoch zu kleineren, da zu große Paddel zu Schulterschmerzen führen können. Um das perfekte Paddel für dich zu finden, kannst du gerne in unserem SUP Berater nachschauen. Das Kinder-Paddel Joy Paddel Glass ist verstellbar und lässt sich so an jede Größe anpassen.

Nun gilt es nur noch eins zu sagen: Familie, an die Bretter, fertig, los!